News
a
b

Hoher Besuch auf den 2. Hamburger Energietagen

30.01.2015

URBANA informiert über die Potenziale der dezentralen Enerieversorgung für die Hansestadt und Deutschland

 

Zum zweiten Mal fanden die Hamburger Energietage in der Hansestadt statt – ein voller Erfolg. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und die Hamburger Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau eröffneten am Freitag im CCH die Messe für energetisches Bauen, Modernisieren und Elektromobilität.

 

Die Ministerin lobte in ihrem Grußwort das Hamburger Bündnis für Wohnen, das bundesweit als Vorbild für sozialverträgliche und energetische Weiterentwicklung des Wohnungsmarktes gilt: „Hamburg ist eine Smart City.“

 

Die URBANA Vorstände Dr. Henning Lustermann und Andreas Göppel sowie URBANA Geschäftsführer Frank Jarmer informierten zu den Chancen und Potenzialen, die die dezentrale Energieversorgung der Hansestadt bietet – sowohl für die öffentlichen Haushalte als auch für die Klimabilanz Hamburger Quartiere.

 

Frank Jarmer informierte in dem Vortrag „Urbanität und dezentrale Energieversorgung“ im Planer Forum zu neuen Angeboten in der dezentralen Energieversorgung sowie zu energienahen Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft.

 

URBANA zieht eine positive Bilanz: Die Energietage etablieren sich in der Hansestadt als die Plattform rund um das Thema des energetischen Gebäudemanagements, -modernisierung und Energieeffizienz.

Touch Table von URBANA AG

URBANA AG Hamburger Energietage

Vortrag Jarmer URBANA AG

Messestand URBANA Hamburger Energietage

Ihre Ansicht ist zu klein. Bitte vergrößern Sie Ihr Fenster oder benutzen einen Bildschirm mit einer höheren Auflösung.