News
a
b

Energieeffizienz wichtig bei Immobiliensuche

06.05.2013

Die Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH überrascht

 

Vielen Verbrauchern ist der Energieverbrauch eines Gebäudes als Entscheidungsfaktor bei der Immobiliensuche wichtiger als die Bauweise oder der Wunsch nach Garten oder Balkon. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).

 

Der energetische Zustand der Immobilie wurde von einem Fünftel der Befragten als wichtiges Auswahlkriterium genannt. Die Bauweise sahen 19 Prozent als relevant an, einen Garten oder Balkon 14 Prozent. Auch Faktoren wie Ausstattung oder die Helligkeit der Räume stufte eine Mehrheit als weniger bedeutend ein. Am häufigsten genannt wurden erwartungsgemäß klassische Wahlkriterien für Immobilien wie Lage (63 Prozent), Größe (31 Prozent) und Preis (28 Prozent).

 

Liegenschaften können somit durch günstige Nebenkosten an Attraktivität gewinnen: URBANA Effizienz-Angebote bieten kostengünstige Lösungen zur Effizienzsteigerung bei der Wärme- und Stromversorgung von Immobilien.

Zum Download des dena-Excerpts der Forsa-Umfrage.

Ihre Ansicht ist zu klein. Bitte vergrößern Sie Ihr Fenster oder benutzen einen Bildschirm mit einer höheren Auflösung.