Profil Bauarbeiter mit URBANA Helm

Referenzen

a
b
Vollständige Modernisierung der Wärmeversorgung.

Vollständige Modernisierung der Wärmeversorgung.


Technische Universität München

Unsere Aufgabe: Umbau der Wärmeversorgung von Dampf auf Pumpenwarmwasser – im laufenden Betrieb und in nur neun Monaten Bauzeit. Das zu versorgende Quartier: der Campus der TU München, Neue Pinakothek, Glyptothek, Hochschule für Musik und Theater, Hochschule für Fernsehen und Film, Ägyptisches Museum, Mehrfamilienhäuser und ein Altenheim.

Das Ergebnis: termingenauer, eigenverantwortlicher Bau und Betrieb durch die URBANA Engineering- und Betriebsorganisation, eine moderne Wärmeversorgung mit KWK-Anteil, absolute Budgetsicherheit und ein niedriger Wärmepreis.

PDF-Download
Referenzprojekt Quartierversorgung Husarenhof in Hamburg Marienthal

Quartierversorgung bei heterogenen Eigentümerstrukturen.


Husarenhof in Hamburg-Marienthal

An diesem Beispiel wird deutlich, wie professionell wir Anlagen planen, bauen und auf Wunsch finanzieren
– und anschließend mit eigener Mannschaft nachhaltig betreiben.

Unsere Wärmeversorgung mit regenerativer Energie und Kraft-Wärme-Kopplung sowie einem Primärenergiefaktor von unter 0,5 schafft die Voraussetzung für eine günstige und umweltgerechte Energieversorgung. Zudem bringen wir als technischer, kaufmännischer und vertraglicher Ansprechpartner unterschiedlichste Quartierinteressen zusammen und schaffen ein Maximum an positiven Synergien.

PDF-Download
Referenzprojekt Wärmeversorgung Baugenossenschaft Neue Lübecker

Neukonzeption der Wärmeversorgung im laufenden Betrieb.


Quartier Reeshoop in Ahrensburg

Die Norddeutsche Baugenossenschaft NEUE LÜBECKER fordert unser gesamtes Ingenieurs- und Projektplanungs-Leistungsspektrum: die energetische Modernisierung eines ganzen Stadtquartiers im laufenden Betrieb, vom Anschluss der Neubauten bis zur Sanierung der Bestandsanlagen.

Für uns heißt das: Bau eines neuen Fernwärmenetzes inklusive Hausstationen und einer effektiven neuen KWK-Anlage, deren Betrieb und Energieversorgung mit Wärme sowie die anschließende Stilllegung der Altanlagen.

PDF-Download
Referenzprojekt Quartierstrom Gewobag Berlin

Zukunftsorientiertes Mieterstrom-Projekt in Berlin.


Für die Gewobag in Berlin

Vom Blockheizkraftwerk bis zur modernsten Smart-Meter-Infrastruktur: Seit April 2014 werden in Berlin
2.100 Wohneinheiten von uns mit einem absolut innovativen Energiedienstleistungs-Konzept versorgt
und gemanagt.

URBANA fungiert dabei als integrierter Wärme- und Stromlieferant direkt vor Ort – so können die Mieter den produzierten Strom als Mieterstrom sofort wieder nutzen. Die IKT-Infrastruktur garantiert darüber hinaus eine sichere, effiziente und transparente Versorgung.

PDF-Download
Referenz OX Park Hamburg

Quartierentwicklung – anspruchsvoll und hoch flexibel.


Oxpark Hamburg

Aufwendig restaurierte Parkvillen und modernste Wohnhäuser – in Hamburg entsteht durch die PATRIZIA Projektentwicklung Augsburg ein Wohnpark besonderer Natur. Ergänzt wird er durch unsere Quartierversorgung, bei der wir eine zentrale Wärmeversorgung mittels Biomethan- und Erdgas-
Blockheizkraftwerken planen, bauen und betreiben.

Der so erreichte Primärenergiefaktor von unter 0,1 zeigt den sehr hohen energetischen Standard – alles ohne finanzielle Mehrbelastung und Risiko für den Projektentwickler.

PDF-Download
Referenzprojekt SAGA GWG

Innovatives Energiekonzept zur Wärmeversorgung mit der SAGA GWG.


Für die SAGA GWG in Hamburg

Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Sozialverträglichkeit sind für kommunale Wohnungsunternehmen
entscheidende Faktoren.

Diese auch bei der Modernisierung der Energieversorgung in 13 Quartieren Hamburgs optimal umzusetzen gab den Ausschlag für unser innovatives und zugleich höchst ökologisches Energiekonzept. Mit diesem werden heute 160.000 m2 Wohnfläche durch uns mit richtungsweisender Technologie klimaschonend versorgt.

PDF-Download
Referenzprojekt Freiburg, Güterbahnhof Nord

Dezentrales Fernwärmenetz für Stadteilversorgung


Für den Güterbahnhof Nord in Freiburg

Im Rahmen der 2. und 3. Teilerschliessung des Freiburger Güterbahnhofs wurde URBANA mit Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb der Fernwärmeversorgung beauftragt.

In der Bauzeit bis 2020 entsteht durch die URBANA Engineering- und Betriebsorganisation damit auf rund 40 ha ein Fernwärmenetz mit Hausanschlussleitungen und indirekten Hausübergabestationen. Durch zwei Erdgas-BHKW werden dabei > 60 % der Jahreswärmemenge über umweltfreundliche KWK-Technik erzeugt und ein niedriger Primärenergiefaktor von < 0,4 erzielt. Ein weitere Vorteil: Zukünftige Nutzer können optional ihren Strom auch als günstigen Direktstrom über das BHKW beziehen.

PDF-Download

Ihre Ansicht ist zu klein. Bitte vergrößern Sie Ihr Fenster oder benutzen einen Bildschirm mit einer höheren Auflösung.